Akzeptanz

Natürlich gibt es noch einen anderen Weg etwas gegen den Haarausfall zu unternehmen. Eigentlich ist es der einfachste und zugleich der schwerste. In jedem Fall ist es der gesündeste, und wer es geschafft hat diesen Weg zu gehen der kann sich wirklich glücklich schätzen.

Ich rede davon, den Haarausfall als Teil der eigenen Persönlichkeit anzunehmen und vollkommen zu akzeptieren. Den ewigen Kampf dagegen aufzugeben und mit dem Haarausfall zu leben. Das ist natürlich für die meisten Menschen nicht einfach.

Ich bin absolut dafür, dass man erst einmal alles versuchen sollte was dabei helfen könnte den Haarausfall zu stoppen und die Haare wieder zum wachsen zu bringen. Mit „alles“ meine ich selbstverständlich alles, was keine Chemie und keine Hormone enthält und den Körper nicht zusätzlich vergiftet.

Manchmal ist aber die Akzeptanz die beste Wahl. Und auch die einzig vernünftige. Denn wer sich ständig dagegen wehrt wird nie mehr richtig glücklich, weil er sich in einem ständigen inneren Konflikt befindet. In diesem Zustand der Verzweiflung greifen  manche Menschen dann oft zu Mitteln, die den Körper schädigen und noch schlimmere Folgen nach sich ziehen können.

GlücklichDa hilft dann wirklich nur noch loslassen, den Kampf aufgeben, sich voll auf die Situation einlassen: Ich habe keine Haare mehr. Das bin ich und ich kann es nicht mehr ändern. Das ist durchaus ein Weg um wieder vollkommen glücklich und gesund zu sein.

Für alle die den Kampf jedoch noch nicht aufgegeben haben und die wirklich bereit sind etwas an ihrer Situation zu ändern, gibt es das „Stop Haarausfall Protokoll“. (hier klicken)

Advertisements